Kreuz und quer durch die Brunssumer Heide

Hund wandern Brunssumer Heide
Hund wandern Brunssumer Heide
Hund wandern Brunssumer Heide
Hund wandern Brunssumer Heide
Hund wandern Brunssumer Heide
1  

Ort:

Heerlen

Tourenlänge:

ca. 10,5 km

Wanderzeit:

3-4 Stunden

Schwierigkeitsgrad:

hochwertige,abwechslungsreiche, anspruchsvolle Tour mit einigen Steigungen

Wegebeschaffenheit:

naturbelassene, oft sandige Wege, gut begehbar

Leinenführung:

Naturschutzgebiet, Hunde müssen an der Leine geführt werden

 


Auch das Gebiet der Brussumer Heide ist urzeitlich, ähnlich wie die De Maasduinen, durch Ablagerungen der wandelnden Verläufen von Maas und Rhein - und - durch Flugsand geformt worden. In späteren Zeiten haben menschliche Eingriffe die Landschaft weiter verändert durch Abgrabungen und Haldenaufschüttungen im Zuge der Braun- und auch Steinkohlenförderungen bzw. von Sand und Ton für die Ziegelsteinherstellung.


Die Landschaft um das Reindersmeer wirkt urig, aber irgendwie auch sanft, wogegen die in der Brunsummer Heide eher etwas urig Bizarres ausstrahlt - woran sicherlich die knochigen Bäume, aber auch die tektonischen Verwerfungen beigetragen haben, die dieses Gebiet mit geprägt haben - und gegebenenfalls auch weiterhin prägen werden, da sie teils heute noch in der Tiefe der Erde aktiv sind. Einigen ist vielleicht noch  das Erdbeben vom 1992 in Erinnerung.


Weite Teile der ehemaligen Abbaugebiete stehen heute unter Naturschutz bzw. verwildern und haben sich so zu einer wirklich wunderschönen, einzigartigen und abwechslungsreichen Landschaft entwickelt, die zu durchstreifen und zu erkunden mehr als nur beeindruckend ist.


Schon wenige Schritte entfernt von dem Besucherzentrum, wo unsere 4 PfotenTour beginnt, werden wir mit einem weiten Blick über eine riesige Heidefläche überrascht, die einem schier den Atem verschlägt, so schön ist dieser Ausblick - und Anblick. Denn um die jetzige Zeit, wo diese 4 PfotenTour erstmalig angeboten wird, blüht das Heidekraut und somit breitet sich vor uns eine riesige lila Fläche mit einzelnen, urig knorrigen Bäumen aus.

Diesen Anblick muss man erst einmal still geniessen!! ehe man die Wanderung durch das hügelige Lila fortsetzt.


Nicht das es langweilig wäre, nur" durch blühende Heide zu streifen - und auf unserer Wanderung werden wir auch noch durch viele lila "Flecken" mehr entdecken und mit Glück auch eine Schafherde, die in einer Heidegegend nicht weckzudenken ist. Ohne diese grasenden und fressenden Tierchen könnte die Heide nicht überleben. Schon nach wenigen Jahren wäre sie überwachsen und somit nichts mehr von ihr erhalten.


Aber die Brunssumer Heide hat viel mehr zu bieten.

Wir laufen durch ganze Kiefernwälder- und Bruchwälder, aufgelockert durch zarte" Birken. Auch Eichen, Weiden und Erlen werden wir treffen und dabei an und um einige Heide-Seen, Sümpfe und Feuchtgebiete laufen - jedes für sich ein kleines Biotop.


Und dann sehen wir auf unserer Tour natürlich auch immer wieder diese weißen, diese weiten Sandflächen...

Die größte in der Bunssumer Heide trägt Wüste" als Namen - und entsprechend ihres Namens ist auch nicht so ganz einfach, diese Flugsanddüne zu erklimmen, wie jeder sofort nachvollziehen kann, der schon einmal lange Strandspaziergänge im weichen Sand entlang des Meers gemacht hat.


Kenner der 4 PfotenTouren haben sicherlich auch schon einmal eine der Wanderungen mitgemacht, die auch entlang eines Stücks vom Rothenbach führte, ein stark mäandernder Bach in eigentlich immer bemerkenswerte Umgebung. Die "Rode Beek", wie er in Holland heißt, entspringt in der Brunssumer Heide und wir werden natürlich seine Quelle auch besuchen.

Zumal direkt in ihrer Nähe ein kleiner Sandstrand" den Bach umsäumt und das sogenannte Heidebad" erzeugt hat, etwas sumpfig und viel zu flach, um auch annähernd darin baden zu können, aber ein beliebter Ort, um darin mit nackten Füßen zu laufen oder ein wenig zu plantschen - und, natürlich besonders beliebt bei Kindern - und - Hunden :-)


So könnte ich noch stundenlang schwärmen von dieser abwechslungsreichen, sehr beeindruckenden Landschaft - zu jeder Jahreszeit, auch wenn die Heide nicht blüht, aber ich bin mir sicher, dass sie in lila eingebettet ein gigantisches und unvergessliches Erlebnis werden wird!!!


Diese 4 PfotenTour ist lang und vom Gelände her oft so beschaffen, dass es auf jeden Fall mehr als nur anzuraten ist, nicht nur festes Schuhwerk, sondern Wanderschuhe zu tragen. Und, obwohl auch einiges an Wasser passiert wird, bitte nehmen Sie ausreichend Wasser für die Hunde und auch Getränke für sich selbst mit. Es gibt keine Einkehrmöglichkeit auf der Strecke. Aber im Besucherzentrum, an dem wir sowohl starten als auch enden, gibt es das Pannekoekenhuis" mit seinen etlichen Variationen von herzhaftem und süßen Pfannekuchen - und natürlich auch mit weiteren Leckereien.


 Leistungen von 4 PfotenTouren:

  • Geführte Wanderung durch einen Wanderexperten
  • 1 Leckerli für jeden Mitwanderer
  • Infos über das Gebiet
  • 1 Pfotenabdruck

 Ihre Eigenleistung:

  • Eigene An- und Abreise
  • Verpflegung & Getränke für unterwegs
  • Einkehr im Café / Restaurant

Preis:

  • 19,00 € Normaltarif:  1 Person & 1 Hund
  • 28,50 € Partnertarif:  2 Personen & 1 Hund

 

zu den Terminen