4 PfotenTour Schavener Heide

kleine Katzen, große Steine, eine Burg und ganz viel Heide

Hund wandern Schavener Heide
Hund wandern Schavener Heide
Hund wandern Schavener Heide
Hund wandern Schavener Heide
Hund wandern Schavener Heide
1  

Ort:

Mechernich

Tourenlänge:

ca. 11  km

Wanderzeit:

ca. 4 Stunden

Schwierigkeitsgrad:

leichte Tour mit einigen wenigen kleineren Steigungen

Wegebeschaffenheit:

gut begehbar, überwiegend unbefestigte Wege und schmale Pfade

Leinenführung:

in der Heide und auch ansonsten in Teilen Naturschutzgebiet,  Hunde müssen dort an einer Leine geführt

 

Ehrlich gesagt, bin ich auf dieser 4 PfotenTour bisher noch keiner kleinen Katze begegnet...

Die Buntsandstein-Formation im Veybach-Tal, an der wir vorbei kommen und die wir auch erkunden werden, nennt sich Katzensteine - und - die Steine sind wirklich echt groß!!!

Und, ich dachte, "kleine Katzen, große Steine" ist doch eigentlich schon mal ein netter Anfang für den Titel der Tour.

Aber der Rest des Titels ist dann nicht mehr erflunkert ;-)


Auf unserer 4 PfotenTour werden wir wirklich eine Burg besuchen - die mittelalterliche Wasserburg Satzvey. Sie gilt als die in ihrer originalen Bausubstanz besterhaltene Wasserburg des Rheinlands. Selbstverständlich besichtigen wir die Teile des Burggeländes, die für die Öffentlichkeit freigegeben und zugänglich sind. Hierzu gehören einige "mittelalterliche Geschäfte" und natürlich auch - zwei Restaurants, von der wir eine auch als Einkehrmöglichkeit nutzen können.

Auf Burg Satzvey finden übers verteilt Jahr diverse Veranstaltungen statt, überregional bekannt sind die ihre Ritterfestspiele.


Der Hauptbestandteil der 4 PfotenTour soll jedoch Schavener Heide bilden.

Wie die Wahner Heide ist auch sie ein Truppenübungsplatz, der allerdings sogar heute noch aktiv von der Bundeswehr genutzt wird. So ist das Gebiet dann auch nicht immer öffentlich zugängig. Am Wochenende eigentlich schon, aber in der Woche behält sich die Bundeswehr selbst unangekündigt vor, das Gebiet für Übungen zu nutzen. Dies wird dann den potentiellen zivilen Besuchern durch eine wehende rote Fahne an den Zugängen angezeigt.


Wir aber hoffen natürlich auf unserer 4 PfotenTour nicht von der roten Fahne begrüßt zu werden, sondern noch einmal in diesem Spätsommer die violette Pracht einer Heideblüte  genießen zu können, während wir durch die ausgedehnte Heidefläche mit den Eichen-Birken- und Mischwäldern aus unterschiedlichsten Laub- und Nadelhölzern streifen.

Und, an dem netten kleinen Teich mitten in der Heide können wir uns eine kleine Rast gönnen. Wenn wir Glück haben, blühen vielleicht noch die Seerosen auf dem Teich.


Wir verlassen die Schavener Heide in Richtung Kommern. Hier stoßen wir auf den Hochwildpark Rheinland. Sollten wir Lust und Laune haben, dem Park einen näheren Besuch abzustatten, wäre auch das möglich, da  unsere Fellnasen hier ausdrücklich willkommen sind.


Diese 4 PfotenTour ist von Gelände her recht einfach zu bewältigen, es gibt nur wenige leichte Steigungen.

Die Wege sind außerhalb der Ortschaften fast ausschließlich naturbelassen, in der Heide sandig bzw. kiesig, so dass festes Schuhwerk oder sogar das Tragen von Wanderschuhen durchaus angemessen ist.

Natürlich sollten Sie, wie immer, auch für ausreichende Verpflegung und Getränke im Rucksack sorgen.

Leistungen von 4 PfotenTouren:

  • Geführte Wanderung
  • 1 Leckerli für jeden Mitwanderer
  • Infos über das Gebiet
  • 1 Pfotenabdruck

Ihre Eigenleistung:

  • Eigene An- und Abreise
  • Verpflegung & Getränke für unterwegs
  • Einkehr im Café / Restaurant

Preis:

  • 19,00 € Normaltarif:  1 Person & 1 Hund
  • 28,50 € Partnertarif:  2 Personen & 1 Hund


zu den Terminen