Auf der Suche nach den 7 Zwergen

Windecker Land Waldmythenweg
Windecker Land Waldmythenweg
Windecker Land Waldmythenweg
Windecker Land Waldmythenweg
Windecker Land Waldmythenweg
1  

Ort:

Windeck - Vierbuchermühle - Waldbröl - Vierbuchermühle

Tourenlänge:

ca. 10 km oder 12,8 km

Wanderzeit:

ca. 3,5 - 4,5 Stunden

Schwierigkeitsgrad:

der Charakter Bergisches Land ist nicht zu leugnen, aber eher hügelig als bergig

Wegebeschaffenheit:

gut begehbar, alle möglichen Wegeformen

Leinenführung:

überwiegend Freilaufmöglichkeiten, in Naturschutzgebieten, Ortschaften ist Leinenpflicht

 

Im Bergischen Land gibt es 24 ausgezeichnete Rundwanderwege in unterschiedlichen Regionen, die sich zusätzlich jeweils einem historischen, naturkundlichen, literarischen oder technischem Thema widmen und diese durch Infotafeln, Audioguides und Erlebnisstationen versuchen dem Wanderer zu erläutern und näher zu bringen.  

Diese Rundwanderwege sind bekannt unter dem Namen „Die bergischen Streifzüge“.

 

Einer von ihnen, die Nummer 23, ist der „Waldmythenweg“. Er geht in unmittelbarer Nähe von unserem Hotel vorbei.

 

Rein landschaftlich ist der Streifzug ein wunderschöner Wanderweg durch die wirklich waldreichen Täler, Hügel und Berge zwischen der Vierbuchermühle und Waldbröl, der aber dennoch immer wieder gespickt ist mit beeindruckenden Ausblicken über die oberbergischen Landschaft und ihre schmucken Dörfer.

 

Der Wald bzw. die vielen Sagen, Legenden und Mythen, die den Wald umgeben, bilden den thematischen Hintergrund dieser Route, den man bei der Auszeichnung des Weges gewählt hat. So kann der Wanderer auf den Infotafeln am Wegesrand dann auch viele Geschichten über die Druiden der Kelten, über Kobolde und Zwerge, Feen und Elfen, über Riesen und auch dem bösen Wolf aus dem Märchen lesen.

Auf einem Audioguide erzählt uns Robin Hood von den Abenteuern seines Lebens.  

Und ganz wichtig!! wir erfahren, wie der Gartenzwerg Einzug in die deutschen Gärten  hielt.

 

Dies alles verspricht, dass diese 4 PfotenTour an unserem Winterwander-Wochenende uns nicht nur landschaftlich erfreuen wird, sondern auch äußerst kurzweilig werden wird.

 

Ausgezeichnet ist ein 12,8 km langer Rundwanderweg. Auf der Hälfte der Strecke in der Höhe von Herfen gibt es aber die Möglichkeit, die Tour auf ca. 10 km zu verkürzen, in dem wir frühzeitig die Runde Richtung Rückweg queren. Natürlich würden wir damit auch einige der Informationsstationen verpassen - und auch nicht den Naturerlebnispark "Panarbora" streifen.

Aber, uns sind alle Möglichkeiten gegeben je nach Lust, Laune und Wetterbedingungen.

 

zurück zum Überblick