Die Obstbaumblüte im Bergischen Land 

Fachkundige Exkursion zum Thema Streuobstwiese  

Obstbaumblüte Bergische Land
Streuobstwiese Bergische Land
Streuobstwiese Bergische Land
Obstbaumblüte Bergische Land
Streuobstwiese Bergische Land
1  

Ort:

Leichlingen

Tourenlänge:

9 km

Wanderzeit:

ca. 4 Stunden

Schwierigkeitsgrad:

leichte Tour mit moderaten Höhenunterschieden

Wegebeschaffenheit:

gut begehbar, Feldwege, schmale Straßen und Waldwege, nach Regen evtl. teilweise matschig

Leinenführung:

teilweise Naturschutzgebiet, dort müssen Hunde an der Leine geführt werden

Besonderheiten:

Streuobstwiesen mit alten Obstbäumen, die die Landschaft während der Blütezeit mit einem duftenden Blütenteppich schmücken.

Mindestteilnehmerzahl:

6

 

Das Bergische Land ist eine wunderschöne Landschaft, die touristisch lange im Dornröschenschlaf dahin schlummerte. Erst in den letzten Jahren wird das Potential von den Touristikern entdeckt, neue Premium-Qualitätswege werden erschlossen und immer mehr Menschen entdecken die abwechslungsreiche Bilderbuchlandschaft vor den Toren der Metropolen Köln und Düsseldorf. Ausgedehnte Wälder, Bachtäler, idyllische Dörfer mit den typischen schwarz-weiß-grünen Fachwerkhäusern, aber auch ausgedehnte Streuobstwiesen prägen diese Landschaft.

 

Diese landschaftsprägenden Streuobstwiesen sind außerordentlich artenreiche Lebensräume und bieten vielen bedrohten Tier- und Pflanzenarten letzte Rückzugs-möglichkeiten. In alten Obstbäumen baut der Specht seine Höhlen, als Nachmieter ziehen Fledermäuse und der Steinkauz ein. Die Wiesen, die nur selten gemäht werden, dienen Tieren als Weide, werden in der Regel nicht gedüngt und sind idealer Lebensraum für viele, auch seltene Pflanzen, die wiederum vielen Wildtieren als Nahrung dienen. Daher ist die Streuobstwiese einer der artenreichsten Lebensräume in unserer Heimat. Darüber hinaus finden sich auf alten Streuobstwiesen noch Obstsorten, die sehr selten geworden sind, aber aufgrund ihrer Robustheit gegenüber vielen Krankheiten eine wertvolle genetische Quelle für moderne Züchtungen darstellen, die es ebenfalls zu erhalten gilt.

 

Um auf diesen Lebensraum aufmerksam zu machen und zu dessen Erhalt beizutragen, rief die Biologische Station Leverkusen-Köln gemeinsam mit dem Landschaftsverband Rheinland 2007 das Obstwiesenprojekt ins Leben. Mehrere Wanderwege wurden markiert und Informationstafeln aufgestellt. Aber auch viele neue Obstbäume wurden neu gepflanzt und mit informativen Sortenschildern versehen, so dass man sich bei der Wanderung durch idyllische Landschaft wieder alte Obstsorten wie den Kaiser Wilhelm, das Seidenhemdchen und Gute Luise anschauen und sich über sie informieren kann.

 

In der „Blütenstadt Leichlingen“, berühmt für ihren jährlich im Oktober stattfindenden Obstmarkt, startet die 4 PfotenTour über den Leichlinger Obstweg. 9 km lang ist der Rundweg, der an schönen alten Streuobstwiesen entlang führt, aber auf dem Weg liegen auch idyllische Bachtäler, ein bergisches Bilderbuchdorf und wunderschöne, unter Naturschutz stehende Buchenwälder. Unterwegs bietet sich bei schönem Wetter sogar ein Ausblick ins Rheintal und man sieht die Türme des Kölner Doms. Alles in allem eine landschaftlich sehr abwechslungsreiche Wanderung durch typisch bergische Landschaft.

 

 Leistungen von 4 PfotenTouren:

  • Geführte Exkursion durch eine Naturpädagogin und zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin
  • Apfelsaft von den örtlichen Streuobstwiesen
  • 1 Leckerli für jeden Mitwanderer
  • Infos über das Gebiet
  • Wanderpläne zu den Obstwegen Leverkusen, Leichlingen und Witzhelden
  • 1 Pfotenabdruck

 Ihre Eigenleistung:

  • Eigene An- und Abreise
  • Verpflegung & Getränke für unterwegs
  • Einkehr im Café / Restaurant

Preis:

  • 26,00 € Normaltarif:  1 Person & 1 Hund
  • 39,00 € Partnertarif:  2 Personen & 1 Hund