Duftendes Blütenmeer

die Streuobstwiesen um Alfter

Hund wandern Alfter Streuobstwiesen
Hund wandern Alfter Streuobstwiesen
Hund wandern Alfter Streuobstwiesen
Hund wandern Alfter Streuobstwiesen
Hund wandern Alfter Streuobstwiesen
1  

Ort:

Alfter

Tourenlänge:

ca. 8-9  km

Wanderzeit:

ca. 4 Stunden

Schwierigkeitsgrad:

leichte Tour mit höchstens moderaten Höhenunterschieden

Wegebeschaffenheit:

gut begehbar, fast ausschließlich unbefestigte Wege und schmale Pfade

Leinenführung:

überwiegend Freilaufmöglichkeiten, in Orten und Naturschutzgebieten müssen Hunde  an einer Leine geführt

 

Frühling - die Natur erwacht.


Zu diesem Erwachen gehört nicht nur das erste sprießende Grün sondern auch - blühende Obstbäume. Ein ganz besonderes Erlebnis schenkt uns die Natur, wenn wir zu dieser Zeit eine Wanderung vorbei an Streuobstwiesen machen, wo uns eine Fülle von Obstbäumen ihre volle Blütenpracht präsentiert.

Und, natürlich wollen wir auch mit einer 4 PfotenTour diese Pracht einmal genießen.


Die Region im Vorgebirge wurde einst sogar die „Obstkammer des Ruhrgebiets“genannt. Und auch heute ist die Obstwirtschaft in dieser Region sehr verbreitet. Überall kann man große Obst-Plantagen entdecken, bei denen heute aber die Baumsorten und ihr Anbau so ausgesucht und organisiert sind, dass man das reife Obst möglichst wirtschaftlich ernten kann.


Allerdings wird die Landschaft hier auch heute noch durch Streuobstwiesen geprägt, die naturverträgliche historische Anbau Art von halb- bis hochstämmigen Obstbäume, die artenreich zusammen mit vielen Tieren und Insekten verteilt auf Wiesen stehen und so auch ohne Pestizide oder Dünger eine reichhaltige Obsternte hervorbringen - und uns Wanderern in Zeiten der Obstbaumblüte einen ganz besonderen Genuss  schenken.


Die Gemeinde Alfter hat einen thematischen Wanderpfad, den „Kunst- und Kulturlandschaftspfad Streuobst“ entwickelt. Sicher ist dieser zu vielen Zeiten ein Besuch wert – aber während der Blütezeit der Obstbäume wandeln sich die Streuobstwiesen in duftende Blütenteppiche – ein Genuss für alle Sinne. Mehr als Grund genug gerade zu dieser Zeit den Pfad zu besichtigen.


Entlang des Pfads stehen nicht nur Informationstafeln, die die unterschiedlichen Themen rund um die Streuobstwiesen erläutern, sondern auch einige Skulpturen aus Stein, Holz, Metall oder Beton, die von Bildhauern der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft gefertigt wurden.


Auf unserer 4 PfotenTour werden wir aber nicht nur einen Teil dieses Pfades erkunden, sondern den erwachenden Frühling auch auf schönen Waldwegen genießen. Hierdurch ergibt sich so insgesamt eine Rundwanderung - und - zusätzlich können wir dann auch immer mal wieder weite Fernblicke erhaschen, bei guter Sicht bis hin zum Siebengebirge.


Die 4 PfotenTour ist vom Gelände her recht einfach zu bewältigen. Natürlich sollten Sie, wie immer, für ausreichende Verpflegung und Getränke für sich und Ihre Lieblinge sorgen.

Und - feste Schuhe oder gar Wanderschuhe sind für uns Menschen bei dieser Wanderung durchaus auch angebracht.


Leistungen von 4 PfotenTouren:

  • Geführte Wanderung
  • 1 Leckerli für jeden Mitwanderer
  • Infos über das Gebiet
  • 1 Pfotenabdruck

Ihre Eigenleistung:

  • Eigene An- und Abreise
  • Verpflegung & Getränke für unterwegs
  • Einkehr im Café / Restaurant

Preis:

  • 19,00 € Normaltarif:  1 Person & 1 Hund
  • 28,50 € Partnertarif:  2 Personen & 1 Hund


zum Kölner Bucht Überblick

zu den Terminen