Wanderer auf dem Holzweg

Hundewanderung Holzweg
Hundewanderung Holzweg
Hundewanderung Holzweg
Hundewanderung Holzweg
Hundewanderung Holzweg
1  

Ort:

Hennef

Tourenlänge:

ca. 11 km

Wanderzeit:

ca. 3 - 3,5 Stunden

Schwierigkeitsgrad:

überwiegend hügeliges Gelände, mäßig schwere Wanderung

Wegebeschaffenheit:

gut begehbar, mehrheitlich auf Feld- u. Waldwegen, nur ein geringer Asphaltanteil

Leinenführung:

überwiegend Freilaufmöglichkeiten; teilweise Naturschutzgebiet, dort müssen Hunde an der Leine geführt werden

 

Sprichwörter und Redensarten sind meist aus dem Alltag früherer Zeiten entstanden. So haben sie eigentlich auch immer einen realen Bezug, den wir heute jedoch oft nicht mehr kennen, da sich unsere Welt inzwischen stark verändert hat.

 

"Auf dem Holzweg sein" ist eine Redensart, die aus dem Mittelalter und dem Holzgewerbe stammt. Das Hamburger Abendblatt hat folgende Erklärung von Prof. Michael Köhl Leiter von Forstwirtschaftsinstituten veröffentlicht:

"Holzweg" meint an dieser Stelle keinen Weg, der mit Brettern gepflastert ist, sondern eine Sackgasse. Vor der Zeit der nachhaltigen Forstwirtschaft wurden in den Wäldern sogenannte Holzwege angelegt, um das im Wald geschlagene Holz mittels Pferden oder Fuhrwerken abzutransportieren. Da diese Wege bis zu der Stelle führten, an der das Holz geschlagen wurde, kamen Wanderer, die diese Wege benutzten, an kein Ziel. Ein "Holzweg" führte den Wanderer ins Nichts, er musste umkehren.

 

Wie man auf dem obigen Foto erkennen kann, wird in den Wäldern, in dem im Sieg-Bergland der Erlebnisweg "Holzweg" angelegt wurde, auch heute noch Forstwirtschaft betrieben, allerdings eindeutig nachhaltig. Ein intaktes Ökosystem präsentiert sich dem Wanderer auf seinen Wegen durch den Wald - die keineswegs im Nichts enden, sondern eindeutig erkennbar und abwechslungsreich mal durch Buchen-, mal durch Fichten- und mal durch Mischwald führen.  

So durchkreuzen wir die Wälder teils auf breiten Wegen aber auch auf schmalen Pfaden bergauf und bergab im südlichen Nutscheid zwischen Hennef und Winterscheid.  

 

Wunderschön sind aber auch die Teile der Wanderung außerhalb des Waldes. Unser Auge wird mit schönen Weitblicken und Aussichten verwöhnt.

Wir streifen einige wenige aber nette Ortschaften. So ist das kleine und beschauliche Dörfchen Schreckenbach mit seinen aufwendig restaurierten Fachwerkhäusern und seinen alten Obstbäumen auch ein bemerkenswerter Bestandteil der Wanderung.

 

Eigentlich gibt es keine morastigen Stellen zu überwinden, gutes Schuhwerk, besser noch Wanderschuhe sind aber dennoch auf dieser 4 PfotenTour zu empfehlen. 

 Leistungen von 4 PfotenTouren:

  • Geführte Wanderung
  • 1 Leckerli für jeden Mitwanderer
  • Infos über das Gebiet
  • 1 Pfotenabdruck

 Ihre Eigenleistung:

  • Eigene An- und Abreise
  • Verpflegung & Getränke für unterwegs
  • Einkehr im Café / Restaurant

Preis:

  • 19,00 € Normaltarif:  1 Person & 1 Hund
  • 28,50 € Partnertarif:  2 Personen & 1 Hund

 

zum Rhein-Sieg-Kreis Überblick 

zu den Terminen